eine Ganztagsschule mit Schulversuch Sprachintensivierung Englisch
Bildergalerien
Besucher
Heute10
Gestern25
Woche194
Monat505
seit 10.01.201173981

Powered by Kubik-Rubik.de
Countdown Kalender

10 Tage bis:
Christi Himmelfahrt (30.05)

Suche

Ateliertag

   
Was ist ein Atelierunterricht?

Die Jahrgangsklassen werden für einen kurzen Zeitraum (z.B. 3. und 4. Stunde) aufgelöst.
Die Lehrerinnen und Lehrer erarbeiten Themen, die ihren eigenen Neigungen und Begabungen entsprechen, die Schülerinnen und Schüler wählen für einen bestimmten Zeitraum eine Lerngruppe und arbeiten in altersheterogenen Interessensgruppen.
 

 
Im Atelier
Der Grueffelo klein
beschäftigten sich die Kinder mit dem gleichnamigen Bilderbuch.
Zuerst wurde es ihnen vorgelesen.
Danach konnten sie die Geschichte zur Vertiefung in Form eines Erzähltheaters, eines Kamishibais, noch einmal sehen und hören.
Dadurch angeregt, spielten die Kinder die Geschichte mit Figuren nach.
Anschließend hatten sie viele Möglichkeiten sich kreativ mit dem Bilderbuch auseinanderzusetzen.
Sie bastelten Grüffelo-Masken, bearbeiteten Bilderrätsel und hatten die Möglichkeit, den dazugehörigen Film anzuschauen.
Einige Kinder hatten besondere Freude daran, die Geschichte mit großer Fantasie mit den Figuren immer wieder nachzuspielen.
 
 
 

 
Wir alle haben Geschichten zu erzählen:
Erinnerungen, Erfahrungen, Familiengeschichten, Geschichten von und für Menschen, die uns wichtig sind...
 
Digitale Geschichten berühren Herzen, inspirieren und schaffen Gemeinschaft!
 
 
 

  
WOW! Said the Owl – Buch von Tim Hopgood
 
WOW Said the Owl klein
12 Kinder der 1. und 3. Klassen besuchten am Ateliertag der VS Dr. Jonas die Englisch-Station 1.
Gemeinsam lernten wir viel über die kleine Eule, die nicht am Tag schlafen wollte und zum ersten Mal die bunte Welt des Tages sah.
„Here's the story of a curious little owl determined to see what the world looks like during the day. And what does she discover? A wow-worthy symphony of colors—from red butterflies to orange flowers, from white clouds to green leaves.“
(Quelle: https://www.goodreads.com/book/show/6903371-wow-said-the-owl).
 
Jede Seite dieses ausgezeichneten englischen Kinderbuchklassikers wurde gemeinsam gelesen und besprochen, um dann selbst ein eigenes kleines booklet mit verschiedensten Materialien herzustellen und zu gestalten.
Die Kinder hatten großes Vergnügen, ihre bereits vorhandenen und zum Teil schon großartigen Englischkenntnisse einzusetzen und ihr Wissen zu erweitern.
 
 
 

  
Das Buch "It wasn't me" wurde spielerisch mit einer Kulisse dargestellt und anschließend verschiedene Arbeitsblätter dazu bearbeitet: It wasnt me
Danach konnten die Kinder das Buch auch selber nachspielen.
 
Vincent hat folgendes geschrieben:
The teacher told us the story "It wasn't me". Then we did worksheets and could play the story again with the hand figures.
 
 
 

    
Was ist ein Hochbeet und aus welchen Schichten besteht es?
 
Zu Beginn wurde den Kindern gezeigt, was ein Hochbeet ist und aus welchen Schichten es besteht.
Hochbeet-Schichten klein
Wir besprachen, wie aus einem Samen eine Pflanze wird.
Nach dem kurzen Theorieteil ging es sofort ans praktische Arbeiten.
Die Arbeitsmaterialien wurden erforscht und es ging los!
Zuerst wurde das Unkraut entfernt und die Erde gelockert.
Im Zuge dessen entdeckten die Kinder wichtige Helfer im Garten, wie zum Beispiel den Regenwurm.
Anschließend schütteten die SchülerInnen frische Erde ins Hochbeet. Sie merkten schnell, dass Gartenarbeit sehr anstrengend sein kann, jedoch auch lustig und interessant.
Nach getaner Arbeit reinigten die Kinder die Geräte sorgsam und das fertige Hochbeet wurde bewundert.
 


 
Das Projekt LEGO MILO - die Forschungssonde:
 
Milo klein
 
 
 

  
Die teilnehmenden Kinder (14) aus den ersten und dritten Klassen waren sehr motiviert.
Viel Spaß hatten sie dabei, sich als Märchenfiguren zu verkleiden:
Maerchenfiguren klein
Gemeinsam suchten wir die Kostüme aus. Dann ging es an die Arbeit.
Die älteren Schüler unterstützten die jüngeren bei den Stationen.
Lehrerin und Kinder hatten viel Spaß.
 
 
 

  
Mathematik
 
Einfache Rechenaufgaben wurden den Kindern der 1. Schulstufe angeboten.
Die weiteren Aufgabenbereiche  enthielten Symbolknobeleien, logische Denkrätsel und Bauanleitungen, die besonders das räumliche Denken förderten.
Alle Angebote wurden in gesteigertem Schwierigkeitsgrad auch den Schülern der 3. Schulstufe angeboten, ein Helfersystem kristallisierte sich bald heraus.
Die Schüler nahmen mit Begeisterung die Herausforderungen an.
 
Den zweiten Teil des Tages beschäftigten die Schüler sich mit Spielen, welche geometrische Fertigkeiten verlangten.
 
Ein Überblick zu den angebotenen Stationen:
 
Folienkarten-Klammerkarten:
  • Termvergleiche, Würfelbauten und gedrehte Würfelbauten
  • Symbolrätsel (Kryptogramme)
  • Kuckuckseier finden

Dominos:

  • Würfelbaupläne

Schattenbauspiel:

  • Ansichten nachbauen

Soma – Würfel:

  • Bauanleitungen bzw. Baupläne
Spiele:
  • Make´n break / Make´n break extrem
  • Ubongo
  • Blokus
  • Tetris
  • Tangalo
 


  
Osterbastelei klein
 

 
Unser Ateliertag war in Stationen im Werkraum aufgebaut.
Nach einer ausführlichen Erklärung und einem vertraut machen an das Material durften die Kinder selbstständig verschiedene Sorten von Papier herstellen.
 
Papierschoepfen klein
 
Folgende Stationen standen den Kindern zur Verfügung:

Papiermasse
  • mit blauer Lebensmittelfarbe gefärbt
  • mit Kaffeesatz vermengt
  • Natur
  • mit getrockneten Blüten dekoriert ( Veilchen, Immergrün, Kirsche, Lavendel…..)
  • mit buntem Konfetti geschmückt
Das fertige Papier wurde von den Kindern selbst gebügelt und getrocknet.
Die verschiedenen Papiersorten werden nach der Trocknungsphase gelocht und zu einem Mäppchen gebunden.
Zum Schluss gab es für alle Kinder eine Urkunde als Anerkennung.
 
 

  
In der Rhythmuswerkstatt erhielten die Kinder verschiedenste Möglichkeiten Rhythmen auszuprobieren, zu üben oder selbst zu erfinden.
Um den Kindern Rhythmus zu erklären, starteten wir mit dem Imitationsspiel „Willkommen im Rhythmusland“.
Danach bauten wir gemeinsam eine Hörlandschaft auf.
Zum „Kuckuck“ aus dem „Karneval der Tiere“ wurde rhythmisch geschritten und zugehört.
 
Karnevall der Tiere klein
Gemeinsam erlernten wir den Cup Song. Die Kinder konnten kreativ werden, eigene rhythmische Ideen umsetzen und ausführen.
Wer sich im Notenschreiben üben wollte, bekam dazu auch Gelegenheit.
 
 
 
 

  
Unser Motto beim Ateliertag war "Zeit zum Spielen":
 
Zeit zum Spielen klein
Die Kinder spielten mit Begeisterung in Gruppen oder zu zweit.
Aber auch alleine wurde gern manch schwieriges Puzzle gelegt.
Zum Abschluss gab es als Erinnerung für jedes Kind eine Urkunde.
 
 
 
 
 

Digitale Schultasche

Meistersinger Schriftzug
Logo Bewegte Schule
Logo Expert-Plus.Schule
Guetesiegel  Silber 2015-2018
Netzwerkschule
facebook-logo
TIPTOP
Erasmus